Ältere Menschen und gefährdete Gruppen schützen

Pressemitteilung der Bundesarbeitsgemeinschaft

Die Bundesseniorenministerin Dr. Franziska Giffey und der Vorsitzende der Bundesarbeitsgemeinschaft der Seniorenorganisationen (BAGSO), Franz Müntefering, appellieren in einer gemeinsamen Pressemitteilung an alle Bürgerinnen und Bürger, gefährdete Gruppen vor Corona-Infektionen zu schützen: pdf neu

Kulturangebote frei Haus! Genießen Sie das Angebot des Kulturamtes der Stadt Frankfurt!

bilderwelt 1004 0 hp standbild red croppedAlles zu finden in der Pressemitteilung vom 24. März 20, Hauptamt und Stadtmarketing:

Kultur auf dem Sofa: Konzerte, Lesungen und Kunst von zu Hause aus erleben

(ffm) In Zeiten der Corona-Pandemie steht das öffentliche Leben still. Museen, Schauspiel, Oper – alle kulturellen Einrichtungen sind geschlossen. Doch darauf verzichtet werden muss nicht, denn aktuell spielt sich viel im Netz ab. Unter www.kultur-frankfurt.de/aufdemsofa bündeln das Kulturdezernat und das Kulturamt ab Dienstag, 24. März, die zahlreichen kulturellen Angebote in Frankfurt und verschaffen damit einen Überblick, was wo im Netz zu finden ist.

Bei häuslicher Gewalt auch in diesen Zeiten erreichbar: Frauendezernentin Heilig informiert über Frankfurter Beratungsstellen

Frauendezernentin Heilig informiert am 23.03.2020 über Frankfurter Beratungsstellen

Bei häuslicher Gewalt auch in diesen Zeiten erreichbar:
Für viele Familien und Paare beschränkt sich das Leben zurzeit auf den privaten Bereich. Erfahrungen aus China zeigen, dass die Gefahr häuslicher Gewalt in dieser Krisenzeit wächst“, so Frauendezernentin Rosemarie Heilig. Chinesische Frauenrechtsorganisationen berichten seit der Corona-Krise von einem deutlichen Anstieg häuslicher Gewalt. Auch der Bundesverband Frauenberatungsstellen und Frauennotrufe bff:Frauen gegen Gewalt warnt vor den Folgen.

Das Frauenreferat der Stadt Frankfurt stellt eine Aufstellung der lokalen Hilfsangebote vor, die trotz der Einschränkungen in Pandemie-Zeiten für hilfesuchende Frauen zur Verfügung stehen:

Tipps und Tricks bei Langeweile

Außer der Eckenheimer Kinderbeauftragten und dem Frankfurter Kinderbüro haben sich auch das Frankfurter und das Nürnberger Bündnis für Familien auf die Suche nach interessanten Infos und Tipps für euch gemacht.

Lesen Sie mehr dazu auf der Website des Frankfurter Kinderbüros.

Viel Spaß beim Entdecken!

Sozialrathäuser beraten Senioren und Angehörige in Zeiten von Corona

Sozialrathäuser beraten Senioren und Angehörige in Zeiten von Corona

Seniorendezernentin Birkenfeld unterstützt Vermittlung von Hilfsangeboten
(ffm) Die Sozialrathäuser des Jugend- und Sozialamts sind für ältere Menschen und ihre Angehörigen trotz der laufenden Maßnahmen zur Bekämpfung von Corona telefonisch erreichbar.

Die Sozialrathäuser und besonderen Dienste sind von Montag bis Donnerstag von 8 bis 15 Uhr und freitags von 8 bis 12 Uhr zu erreichen. Rufnummern und weitere Informationen sind dem beigefügten Plakat zu entnehmen.pdf neu

Wiedereröffnung des World-Shops und World Books der GFFB

World Shop

Im World Shop der Gemeinnützigen Frankfurter Frauen-Beschäftigungsgesellschaft (GFFB) können Familien mit und auch ohne Frankfurt-Pass Kinderspielsachen und -kleidung zu einem sehr günstigen Preis einkaufen.

Es gelten die üblichen Schutzmaßnahmen wie in allen anderen Läden (Mundschutz, Abstand halten)

Raum und Zeit für Hilfe: Der Sozialpsychiatrische Dienst

Raum und Zeit für Hilfe: Der Sozialpsychiatrische Dienst

DOWNLOAD: Flyer Raum und Zeit für Hilfe (pdf: 1,6 MB)

,Probleme lassen sich nicht wegdiskutieren. Aber man kann lernen, damit besser umzugehen'

(ffm) Claudius Rees (52) leitet die Abteilung Psychiatrie im Frankfurter Gesundheitsamt kommissarisch. Im Interview erklärt er, welche Auswirkungen das Coronavirus auf die Arbeit seiner Kollegen hat und informiert darüber, an wen sich Menschen in psychischen Krisensituationen auch jetzt wenden können, um schnelle und unbürokratische Hilfe zu erhalten.

Herr Rees, die Coronapandemie hat das Leben besonders von Familien und Alleinstehenden quasi über Nacht auf den Kopf gestellt. Welche Auswirkungen hat dies auf die Arbeit der Kinder- und Jugendpsychiatrie und des Sozialpsychiatrischen Dienstes?

Regenbogenportal für LSBTI-Themen gestartet

BMFSFJ LGBT Webseite logo1
Mit einem neuen Online-Portal möchte das Bundesfamilienministerium umfangreiche Informationen zu LSBTI-Themen - sprich für lesbische, schwule, bisexuelle, trans- und intergeschlechtliche Personen und deren Familien und Angehörige - bündeln und verständlich aufarbeiten. Das Regenbogenportal bietet zudem eine übersichtliche Datenbank zu bundesweit knapp 300 Anlaufstellen für Beratung, Vernetzung und Freizeitgestaltung. Sie finden es unter www.regenbogenportal.de.

Auf den Seiten dieses Wissensportals finden Sie Informationen zu Themen aus dem Bereich der gleichgeschlechtlichen Lebensweisen und geschlechtlichen Vielfalt.

Die Webseite richtet sich an alle, die sich für diese Themen interessieren. Besonders unterstützen soll sie lesbische, schwule, bisexuelle, trans- und intergeschlechtliche Menschen und ihre Freund_innen und Angehörigen. Auch wenn Sie als Pädagoge, Ärztin, Pflege- oder Führungskraft mit Menschen unterschiedlicher Geschlechter und sexueller Orientierungen zu tun haben, finden Sie hier nützliche Hinweise.

Europäisches Filmfestival der Generation startet am 14. Oktober 2019!

Europäisches Filmfestival der Generation startet am 14. Oktober 2019!

Im Oktober präsentiert das Frankfurter Gesundheitsamt die zehnte Ausgabe des Europäischen Filmfestivals der Generationen. Vom 14. bis 17. Oktober sind im Frankfurter Kino CineStar Metropolis am Eschenheimer Turm ausgewählte Spiel- und Dokumentarfilme zu sehen. FdG Logo

Unter dem Motto „Filme über das Älterwerden für Alt und Jung“ bringt das Festival die Themen aktiv Älterwerden und Austausch der Generationen ins Kino, wie etwa mit dem oscarnominierten Dokumentarfilm „Augenblicke: Gesichter einer Reise“. Er zeigt, wie der 33-jährige Künstler JR den Alltag in kleinen Orten Frankreichs detailliert erkundet, um ihn dann in übergroße Foto-Installationen zu übersetzen. Begleitet wird JR von der 89-jährigen Regie-Ikone Agnès Varda, die im März 2019 verstarb. Nach dem Film gibt es ein Gespräch mit dem Oberurseler Kunsttherapeut und Filmemacher Andreas Hett. Zum Festivalabschluss wird mit „Das etruskische Lächeln“ eine unterhaltsame 3-Generationen-Familiengeschichte gezeigt, die in San Francisco und Schottland angesiedelt ist.

Anlässlich der Jubiläums-Feier ist hierfür der Eintritt frei!

Ebenfalls in Schottland wurden Ellen Krier und Matthias Roos vom Frankfurter Gesundheitsamt für das Konzept des Filmfestivals bei dem Culture Award des Eurocities Netzwerks in Edinburgh ausgezeichnet.

www.filmfestival-generationen.de 

Das Festival-Programm finden sie als PDF-Dokument zum Download unter:
https://www.frankfurt.de/sixcms/media.php/738/Festival-Programmheft.pdf 

Bündnistermine 2021

Veranstaltungen 2021

Frankfurter Abend 2021 am 11. Mai 2021

Frankfurter Familienmesse

  • Frankfurter Familienmesse geht online!

    Wir sind auch in der Corona...

    Weiterlesen...

Frankfurter Familienkongress

  • 10. Frankfurter Familienkongress 2020 Zeitenwende: Familienleben mit Corona

    Die Veränderungen seit...

    Weiterlesen...

kibue logo

SDK LOGO SW Kopie mit Rand

Stadt Frankfurt logo

  • Stadt Frankfurt am Main – Der Magistrat
    Frankfurter Kinderbüro
    Frankfurter Bündnis für Familien – Geschäftsstelle
    Schleiermacherstr. 7
    60316 Frankfurt
  • 069 212-39001
  • buendnis-fuer-familien@stadt-frankfurt.de
© 2019 Frankfurter Bündnis für Familien. Alle Rechte vorbehalten.