5. Frankfurter Familienmesse

Informationen, Bewegungs- und Spielangebote für Groß und Klein

Zum fünften Mal fand am 12.September 2010 im Palais im Zoo die Frankfurter Familienmesse statt.
Bei strahlendem Sonnenschein kamen am Sonntag über 3500 Besucher und Besucherinnen ins Palais im Zoo um sich über Themen rund um die Familien zu informieren.

Auf Einladung des „Frankfurter Bündnis für Familien" stellten die Wohlfahrtsverbände, Familienorganisationen, Museen und städtischen Ämter als Partner und Partnerinnen des Frankfurter Bündnis von 12:00 Uhr bis 17:00 Uhr ihre Angebote für Familien vor.

Großer Andrang herrschte vor dem Ames-Raum – hier konnten die Kleinen dank optischer Täuschung mal ganz groß werden.

Beim „Spezial im Saal" konnten Eltern und Kinder Wiegen, Messen und Vergleichen. Das Mathematikangebot des Bildungsnetzwerks der städtischen Kitas Frankfurt am Main zeigte den spielerischen Umgang mit Quadraten und förderte den lustvollen Umgang mit Zahlen.

Der Einladung zum Klettern, Rutschen und Hüpfen auf den Zooterrassen folgten die kleinen Gäste sehr zahlreich und Eltern konnten sich über Themen wie Kinderrechte, Beratungsangebote und Angebote für Alleinerziehende informieren.

Traditionelle Unterstützer der kostenlosen Veranstaltung im Palais im Zoo sind die Firma Kofler, die Kommunale Kinder-, Jugend- und Familienhilfe Frankfurt am Main und der Frankfurter Zoo, der den Messegästen eine ermäßigte Familienkarte anbot. Die Frankfurter Familienmesse ist ein zentraler Baustein der Arbeit des Frankfurter Bündnis für Familien und wird vom Frankfurter Kinderbüro organisiert.

Hier einige Impressionen der 5. Frankfurter Familienmesse: